Aktuell Volleyball

Tränen der Erleichterung beim TV Rottenburg

TÜBINGEN. Um 19:04 Uhr brachen alle Dämme. Sven Metzger ließ sich nach seinem Siegpunkt erschöpft und erleichtert auf den Hallenboden fallen. Nebenan kauerte Moritz Karlitzek, die Hände vor dem Gesicht. Die ersten Tränen flossen. Keiner schämte sich deswegen, auch nicht TVR-Manager Philipp Vollmer. Und auf den Rängen der Tübinger Paul-Horn-Arena jubelten rund 2 000 Volleyball-Fans und applaudierten ihren Lieblingen herzhaft zu, die durch einen 3:1 ((21:15, 16:21, 21:15, 21:17)-Erfolg im alles entscheidenden Spiel der Bundesliga-Abstiegsrunde gegen die TSG SolingenVolleys ein Happy End feierten.

Nach dem erlösenden Happy End für den TV Rottenburg flossen  Tränen der Erleichterung:  Top-Außenangreifer Moritz Karlitzek (rec
Nach dem erlösenden Happy End für den TV Rottenburg flossen Tränen der Erleichterung: Top-Außenangreifer Moritz Karlitzek (rechts) und Libero Hannes Elsäßer. Foto: Jürgen Meyer
Nach dem erlösenden Happy End für den TV Rottenburg flossen Tränen der Erleichterung: Top-Außenangreifer Moritz Karlitzek (rechts) und Libero Hannes Elsäßer.
Foto: Jürgen Meyer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen