Logo
Aktuell Handball

»TusSies« mit zweitem Sieg in der EHF-Cup-Gruppenphase

Die Metzinger Handballerinnen haben nach dem EHF-Cup-Hinspiel auch das Rückspiel gegen IK Sävehof gewonnen. Beim 29:22 (18:10) erzielte Shenia Minewskaja 10/6 Treffer.

Metzingens Rechtsaußen Marlene Zapf (links) erzielte gegen den schwedischen Club Sävehof ihre drei Treffer alle in der Schlussph
Metzingens Rechtsaußen Marlene Zapf (links) erzielte gegen den schwedischen Club Sävehof ihre drei Treffer alle in der Schlussphase. Foto: Meyer
Metzingens Rechtsaußen Marlene Zapf (links) erzielte gegen den schwedischen Club Sävehof ihre drei Treffer alle in der Schlussphase. Foto: Meyer

METZINGEN. Vor 900 Zuschauern war die Partie bis zum 10:9 offen (20.). Danach schaltete die TuS einen Gang höher und lag zur Pause gegen den schwedischen Club bereits mit acht Treffern vorn. Metzingens gute Torhüterin Isabell Roch kam auf 14 Paraden.

»Wir haben die Aufgabe seriös gelöst. Der Gegner hat schon ein anderes Niveau als Blomberg«, zog Trainer André Fuhr einen Vergleich mit dem vorangegangenen Bundesliga-Kontrahenten, den die TuS mit 36:23 bezwungen hatte. (GEA)