Aktuell Gießen - Tübingen 110:98

So langsam brennt bei den Walter Tigers der Baum

GIEßEN. Enttäuschung. Niedergeschlagenheit. Es hat nicht sollen sein. Auch am sechsten Spieltag der Bundesliga-Saison haben die Tübinger Basketballer nicht ihren ersten Sieg eingefahren. Bei den Gießen 46ers gab's gestern Abend nach einer vogelwilden Punkte-Jagd eine 98:110 (65:62)-Niederlage. Die Zentnerlasten, die mittlerweile auf den Schultern der Spieler und Verantwortlichen liegen, sind damit noch größer geworden. Die Walter Tigers stehen weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Die Negativ-Serie wird nun zum Kopfproblem.

Barry Stewart (links) hat die Walter Tigers spielerisch und emotionael weitergebracht –  verloren haben sie trotzdem. Foto: Voge
Barry Stewart (links) hat die Walter Tigers spielerisch und emotionael weitergebracht – verloren haben sie trotzdem. Foto: Vogel
Barry Stewart (links) hat die Walter Tigers spielerisch und emotionael weitergebracht – verloren haben sie trotzdem. Foto: Vogel

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen