Logo
Aktuell Fußball

Fans der Stuttgarter Kickers stehlen 80 Eintrittskarten

Zwei beschädigte Shuttle-Busse, 80 Eintrittskarten gestohlen – das waren die Negativ-Nachrichten am Rande des Fußball-Oberligaspiels zwischen dem SSV Reutlingen und den Stuttgarter Kickers (1:1).

Die Polizei war an der Kreuzeiche mit 250 Kräften im Einsatz.   FOTO: BAUR
Die Polizei war an der Kreuzeiche mit 250 Kräften im Einsatz. FOTO: BAUR
Die Polizei war an der Kreuzeiche mit 250 Kräften im Einsatz. FOTO: BAUR

REUTLINGEN. Anhänger der Kickers stahlen an einer Extrakasse vor dem Block der Stuttgarter 80 Eintrittskarten im Wert von 500 Euro. »Die Fans der Kickers haben einen Kartenstapel geklaut und die Tickets sofort verwendet«, berichtet SSV-Finanzchef Alfons Bietz. Er habe unter Polizeischutz den Tatort aufgesucht. »Das Spiel war gut, das Drumherum machte aber keinen Spaß. Ich stand vier Stunden unter Strom«, so Bietz. In zwei Bussen wurde je eine Glasscheibe von innen zerstört.

Die Polizei, die 250 Kräfte vor Ort hatte, war »insgesamt zufrieden mit dem Verlauf des Einsatzes«, hieß es in einer Presseerklärung. »Das Konzept der konsequenten Trennung der verschiedenen Fangruppen ist aufgegangen.« Unter den 2 500 Zuschauern waren etwa 600 Kickers-Fans. Während des Spiels kam es im Stadion zu keinen nennenswerten Vorkommnissen. (GEA)