Aktuell Sport

Zweimal gab es Verlängerung

REUTLINGEN. A-Ligist TSV Glems und die Bezirksligisten SV Gniebel und TSV Dettingen/Rottenburg folgten dem FC Rottenburg ins Halbfinale des Fußball-Bezirkspokals. In der Vorschlussrunde am 10. Mai (16.30 Uhr) kommt es nun zu den Spielen Dettingen gegen Gniebel und Glems gegen Rottenburg. In der Runde der letzten Acht besiegte der A-Liga-Spitzenreiter TSV Glems den klassenhöheren TSV Wittlingen mit 3:2. In der 25. Minute belohnte der Glemser Spielertrainer Hüseyin Fidan die Angriffsbemühungen seiner Farben mit dem 1:0. Kurz nach der Pause glich der Bezirksligist durch Marco Münch aus. Ferudun Sentürk brachte Glems mit zwei Toren mit 3:1 nach vorne. Doch die Wittlinger gaben nie auf, kamen aber durch den eingewechselten Luca Vöhringer nur noch zum 2:3.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen