Aktuell Sport

»Wir hatten auch viel Pech«

REUTLINGEN. »Wir schauen nur noch von Spiel zu Spiel. Was anderes bleibt uns ja auch gar nicht übrig. Es gibt nur noch Endspiele«, ist sich der Abteilungsleiter der SG Reutlingen, Marc Bürkert, der Brisanz der Situation bei der SG bewusst. Nach dem 4:2-Erfolg bei Tabellenschlusslicht TSV Sickenhausen belegt die SG in der Bezirksliga derzeit den Relegationsplatz. Nun kommt der TSV Dettingen/Erms nach Orschel-Hagen. Ausgerechnet in dieser heißen Phase hat die SG ein extremes Verletzungspech heimgesucht: so fallen Andreas Heidt (Nasen-Operation), Andre Block (Snowboard-Unfall), Simon Döllinger (Riss im Fuß), Lasse Ritter (Rot-Sperre) und Tuan Vo Van (Kreuzbandriss) aus. Vo Van ist damit der Pechvogel der SG schlechthin: Am ersten Spieltag zog er sich einen Kahnbeinbruch zu und jetzt, wo er sich gerade wieder ins Team gespielt hatte, folgt der Kreuzbandriss. Sehr erregt ist SG-Coach Markus Simon über die vierwöchige Rotsperre gegen Lasse Ritter: »Das war ja nicht einmal eine rote Karte. Sogar der Gegenspieler hat dem Schiedsrichter gesagt, dass es höchstens gelb ist. Das verstehe ich nicht.«

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen