Aktuell Sport

Wenig Gomez, viel Glamour

SINSHEIM. Nach dem tollen Bundesliga-Auftakt am Freitag mit dem 2:0-Sieg des VfL Wolfsburg gegen einen lange Zeit gleichwertigen VfB Stuttgart stieg das zweite Spitzenspiel am Samstagabend zur neuen Anstoßzeit um 18.30 Uhr in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena zwischen 1899 Hoffenheim und dem Bayern München. Ein 1:1, das für reichlich Gesprächsstoff sorgte. Im Mittelpunkt: Schiedsrichter Babak Rafati mit seinem nicht gegebenen Treffer von 1899-Neuzugang Josip Simunic (siehe nebenstehende Geschichte) und der ehemalige VfB-Torjäger Mario Gomez bei seiner Bundesliga-Premiere im Trikot des neuen Arbeitgebers Bayern München.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen