Aktuell Sport

Waidmann fällt mit Kreuzbandriss halbes Jahr aus

REUTLINGEN. "Die schlimmsten Befürchtungen haben sich leider bestätigt", erklärte Manuel Waidmann gestern dem GEA auf Anfrage. Der Mittelfeldspieler des Fußball-Regionalligisten zog sich am vergangenen Samstag beim 1:0-Sieg in Sandhausen einen Riss des vorderen Kreuzbandes und eine Innenbandverletzung zu. Dies ergab eine Kernspintomografie. "Manuel fällt damit ein halbes Jahr aus", berichtete SSV-Mannschaftsarzt Dr. Gunnar Teucher, "bereits ab heute beginnt er allerdings mit der Krankengymnastik. Der 23 Jahre alte Oberstettener wird am Donnerstag noch einmal untersucht. Danach wird der Operations-Termin festgelegt. Waidmann zog sich die Verletzung in Sandhausen bereits in der zehnten Spielminute zu, als ein Akteur der Nordbadener unglücklich auf sein Knie fiel. In der laufenden Regionalliga-Saison erzielte Waidmann für den SSV in 18 Begegnungen fünf Tore. (kre)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen