Aktuell Sport

Viel zu spät aufgewacht

METZINGEN. Der Trainer des Landesligisten TuS Metzingen, Michael Traum musste vor der Partie gegen die SF Gechingen seine Elf kräftig umstellen. Am Ende unterlag diese TuS-Notelf der SF Gechingen mit 2:3 (0:2). Mit Stefan Dieze, Kresimir Markovic, Philipp Werkmeister, Sven Frick, Oliver Klingenstein, Atilla Albay und Daniel Blazevic fehlten gleich sieben Spieler. So begannen die Metzinger mit dem A-Jugendlichen Kaan Ates und mit Fadil Aliu aus der zweiten Mannschaft.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen