Aktuell Sport

VfL will sich freikämpfen

PFULLINGEN. Vor einer Woche verabschiedete sich Steffen Lüning, in dieser Woche gab Christoph Mezger seinen Wechsel zum Regionalligisten VfL Waiblingen bekannt - die Württemberg-Liga-Handballer des VfL Pfullingen stecken nach personellen Turbulenzen und zuletzt zwei Niederlagen in einer kniffligen Situation. »Wir stecken in einem Tal«, weiß Trainer Gottfried Zeiler, kündigt aber für das Heimspiel am morgigen Samstag (20 Uhr, Kurt-App-Halle) gegen die SG BBM Bietigheim II eine willensstarke Truppe an. Zeiler: »Wir wollen uns freikämpfen und wieder einen Schritt nach vorne machen.«

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen