Aktuell Sport

VfB schon Meister - im Tiefstapeln

STUTTGART. Sie haben es einfach faustdick hinter den Ohren. Der Teamchef des VfB Stuttgart, der Manager, die Spieler. Als hätten sie alle denselben Rhetorik-Kurs besucht, umkurvten sie nach dem nie gefährdeten 2:0 des VfB gegen Eintracht Frankfurt sprachlich alles, was das Wort Meisterschaft, Titelgewinn oder auch Schale beinhaltete. Allen voran der gewiefte Meister-Manager Horst Heldt, der mit verschmitztem Lächeln diese Sätze in die Blöcke diktierte: »Ich weiß, es hört sich langweilig an. Aber wir wollen weiter die Nerven behalten und unser Ziel Uefa-Cup verfolgen.«

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen