Aktuell Sport

Völler völlig außer sich

WOLFSBURG/LEVERKUSEN. Zum Schluss brannten selbst bei Rudi Völler die Sicherungen durch. Wie zu seinen besten Zeiten stürmte Bayer Leverkusens Sportdirektor nach der 1:2 (1:1)-Niederlage beim VfL Wolfsburg auf das Spielfeld und attackierte Schiedsrichter Peter Sippel wegen dessen vermeintlicher Fehlentscheidungen verbal sehr vehement und emotional.

Rudi Völler war stinksauer auf Schieds- und Linienrichter. 
FOTO: DPA
Rudi Völler war stinksauer auf Schieds- und Linienrichter. FOTO: DPA
Rudi Völler war stinksauer auf Schieds- und Linienrichter. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen