Aktuell Sport

Ungers finale Sicht

BERLIN. Während Usain Bolt und Tyson Gay, die beiden zurzeit schnellsten Männer der Welt, fast marktschreierisch darauf aufmerksam machten, dass es es am ersten Wochenende bei den globalen Titelkämpfen nur um sie geht, hatte es Deutschlands Sprinthoffnung Tobias Unger ganz ruhig, als er vom Trainingslager Kienbaum ins Athleten-Hotel reiste. Gemeinsam mit seinen 22-jährigen Sprintkollegen Stefan Schwab und Martin Keller wohnt der 30-jährige Schwabe Unger dort in Berlin Tür an Tür mit dem jamaikanischen Weltrekordhalter Bolt und tritt wie dieser am Samstag um 11.40 Uhr zu den 100-m-Vorläufen an. »Mein Traum wäre, ins Halbfinale zu kommen«, sagte Unger im Gespräch mit GEA-Redakteurin Gabriela Thoma.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen