Aktuell Sport

TSV Undingen trennt sich von Milan Kerbr

UNDINGEN. Milan Kerbr stand gestern unter Schock. »Ich bin sehr enttäuscht«, sagte der Ex-Fußball-Profi, der zu Saisonbeginn das Trainer-Kommando des Münsinger A-Ligisten TSV Undingen übernahm. Am Montagabend wurde der 41-Jährige, der einst beim SSV Reutlingen in der zweiten Liga und Regionalliga unter Vertrag stand, entlassen. In einer vom spielenden Pressewart Peter Reiff formulierten Mitteilung hieß es: »Der Verein trennt sich mit sofortiger Wirkung von Kerbr und zieht damit die Konsequenz aus den jüngsten Ergebnissen.« Abteilungsleiter Achim Bächle fügte hinzu: »Wir haben es uns anders vorgestellt. Es hat einfach nicht gepasst.« Die sportliche Situation der Sonnenbühler: Der Bezirksliga-Absteiger liegt zehn Punkte hinter dem FV Bad Urach auf Platz zwei - die bislang souverän auftretenden Ermstäler gewannen alle 13 Spiele.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen