Aktuell Sport

TSG verliert Skandalspiel

REUTLINGEN. Mit einem Sieg und einer bitteren Niederlage endete für die TSG Reutlingen der Doppelspieltag in der Eishockey-Landesliga. Mit einer konzentrierten Leistung setzte sich die TSG am Samstag bei der ESG Esslingen mit 5:2 (2:1, 2:0, 1:1) durch, am Sonntag folgte in einem Skandalspiel gegen den FSV Schwenningen ein 3:5 (0:0, 2:3, 1:2). In Esslingen gelang Maximilian Enz der 1:1-Ausgleich, Matthias Schreiber markierte die TSG-Führung. Dominique Tilgner erhöhte per Penalty und Enz sorgte mit seinem zweiten Tor für das 4:1. Nach dem Esslinger Anschluss setzte abermals Schreiber den 5:2-Schlusspunkt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen