Aktuell Sport

TSG Tübingen macht wieder einen Rückstand weg

SCHWENNINGEN. Die TSG Tübingen bleibt in der Landesliga ungeschlagen. Beim BSV Schwenningen erreichten die Schützlinge von Spielertrainer Michael Frick ein 1:1. Erneut konnten die Unistädter dabei einen Rückstand ausgleichen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit mit Vorteilen für die TSG, die unter anderem bei einem Lattenschuss von Manuel Daub Pech hatte, gingen die Hausherren zu Beginn des zweiten Durchgangs in Führung. Fatih Avci traf in Minute 47 zum 1:0. Lange Zeit kam kein Aufbäumen von den Tübingern, erst in den letzten Minuten agierte die Frick-Elf wieder druckvoller. Acht Minuten vor dem Ende köpfte Georg Walk nach einem Freistoß von Oliver Lapaczinski zum Ausgleich ein. »Auch heute wäre, wie in der Vorwoche wieder mehr drin gewesen«, war TSG-Kommandogeber Michael Frick mit dem Punktgewinn nicht restlos zufrieden. (tim)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen