Aktuell Sport

Trainer Veh spricht Klartext

GELSENKIRCHEN. Stuttgarts Trainer Armin Veh ist bekannt als Mann, der Klartext spricht. Und so nahm der 47-Jährige nach der 1:4-Pleite seines VfB beim Vize-Meister Schalke 04 auch kein Blatt vor den Mund. »Es kotzt mich an«, polterte der ehemalige Gladbacher Mittelfeldspieler los. Allerdings griff Veh mit dieser Aussage nicht einzelne seiner platten Profis an, sondern machte damit seinem Unmut Luft, dass er mit diesen über ihre vielen Unzulänglichkeiten gar nicht sprechen kann. Grund: Die Hälfte seines 18er-Kaders ist mit diversen Nationalmannschaften bis mindestens Donnerstag, in Einzelfällen gar bis Freitag auf Länderspiel-Tour. Einen Tag später steht dann bereits das erste Bundesliga-Heimspiel des Jahres 2008 gegen Hertha BSC auf dem Programm.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen