Aktuell Sport

Tischtennis-EM in Stuttgart: Ovtcharov sorgt für Nervenkitzel

STUTTGART. Richard Prause blies beide Backen auf und stellte erleichtert fest: »Das war ein unglaublich hartes Match.« Die deutsche Männer- Nationalmannschaft setzte sich im EM-Viertelfinale gestern Abend gegen Schweden mit 3:1 durch und trifft auf dem Wg zur Titelverteidigung heute (19.30 Uhr) in der Stuttgarter Porsche-Arena in der Vorschlussrunde auf Rumänien. »Der Unterschied war wieder einmal Timo Boll«, lobte Bundestrainer Prause seinen zwei Mal erfolgreichen Führungsspieler. Ein Punkt ging auf das Konto von Dimitrij Ovtcharov, während sich Christian Süß geschlagen geben musste.

Dimitrij Ovtcharov brauchte fünf Sätze, um zu gewinnen.  
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen