Aktuell Sport

Tan noch nicht wieder der Alte

DÜSSELDORF. Bei dem in Bestbesetzung spielenden deutschen Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf leistete der TTC Müller Frickenhausen/Würzburg zwar heftige Gegenwehr, doch am Ende gewann der Spitzenreiter am Sonntag im Top-Duell der Bundesliga gegen den Tabellenzweiten mit 3:1. Timo Boll, der wenige Stunden zuvor von den Katar Open aus Doha zurückgekommen war, wo er im Finale den Olympiasieger Ma Lin (China/4:3) besiegt hatte, brachte die Düsseldorfer mit einem 3:1 über Bastian Steger in Führung und sorgte durch sein 3:0 gegen Kenta Matsudaira für den Schlusspunkt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen