Aktuell Sport

SSV Reutlingen: Ohne Probleme und ohne Glanz

ROTTWEIL. Normal war letztlich nur, dass der Regionalligist SSV Reutlingen seiner Favoritenrolle gerecht wurde und mit einem 3:0 (1:0)-Erfolg beim Landesligisten FV 08 Rottweil in die dritte Runde im Pokal-Wettbewerb des Württembergischen Fußballverbands (WFV) einzog. Nicht normal war dagegen, dass für diese Begegnung kein Schiedsrichter eingeteilt war; nicht normal war zudem die überaus schlampige Chancenverwertung des SSV. »Das zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Vorbereitung, dass wir zu wenig Tore aus unseren Chancen machen«, ärgerte sich Reutlingens Trainer Roland Seitz. »Eigentlich hätten wir mit 8:1 oder 8:2 gewinnen müssen.«

Ein Tor erzielt und einen Treffer vorbereitet: Alban Meha (rechts) vom SSV Reutlingen, der sich in dieser Szene ein Laufduell mi

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen