Aktuell Sport

SSV bangt um Kapitän Aybar

REUTLINGEN. Hinter dem Einsatz von SSV-Kapitän Ilker Aybar am Samstag in Siegen steht ein dickes Fragezeichen. Der Innenverteidiger der Reutlinger Regionalliga-Fußballer war bei der 0:4-Niederlage gegen Pfullendorf früh verletzt ausgeschieden und im Krankenhaus untersucht worden. »Wie es aussieht, ist das Außenband gerissen«, erklärte Aybar. Bis Donnerstag wird das Sprunggelenk geschont, dann soll die Entscheidung fallen, ob der Routinier im entscheidenden Aufstiegsspiel auflaufen kann. Der SSV wird - wie vor dem 3:0-Auswärtssieg in Regensburg - bereits am Freitag anreisen, um am Samstag (13.30 Uhr) ausgeruht in die Partie gehen zu können. (eye)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen