Aktuell Sport

»Sehr konstruktive Atmosphäre« bei TuS-Sitzung

METZINGEN. Nachdem auch die anderen Abteilungen über die Probleme der Handball-Bundesliga-Abteilung informiert sind, wird der Blick bei der TuS Metzingen nach vorne gerichtet. Die Aufarbeitung des Falls Andreas Baumgärtner muss warten. »Nach hinten zu schauen, wie die Verantwortlichkeiten liegen, ist derzeit zweitrangig«, sagte Anwalt Dr. Horst Roller dem GEA. Dem Juristen aus St. Johann-Bleichstetten wurde auf der außerordentlichen TuS-Hauptausschuss-Sitzung das Mandat übertragen. Die knapp zweieinhalbstündige Sitzung, an der auch Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler sowie Steuerberater und Wirtschaftsprüfer teilnahmen, sei in einer »sehr konstruktiven Atmosphäre« abgelaufen. Derzeit arbeitet die Vereinsspitze an einem Konzept, um die mit einer Deckungslücke kämpfende Handball-Bundesliga-Abteilung zu retten und den Zweitliga-Spielbetrieb zu sichern. (eye)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen