Aktuell Sport

Schiri tätlich angegriffen

REUTLINGEN. Einen gewalttätigen Auftritt leistete sich Fabio Messina vom Fußball-B-Ligisten SF Reutlingen am 17. Januar beim Hallenturnier des SKV Eningen nach dem Spiel zwischen den Sportfreunden und dem TSV Eningen II (1:3). Messina, normalerweise Stürmer, stand bei diesem Turnier im Tor. Er griff den Schiedsrichter tätlich an. Der Unparteiische erlitt eine Verletzung am Kopf und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Wie das Sportgericht Alb feststellte, erfolgte die gewalttätige Attacke des Torhüters auf den Schiedsrichter völlig grundlos. Möglicherweise regte er sich über die rote Karte seines Mitspielers auf. Dieser machte wenige Minuten zuvor nach einer Schiedsrichter-Entscheidung einen »Scheibenwischer« in Richtung des Unparteiischen. Seine Strafe: Eine zweiwöchige Sperre.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen