Aktuell Sport

Rote Karten brechen der SG das Genick

LICHTENSTEIN. Die Oberliga-Handballerinnen der SG Ober-/Unterhausen schlossen die Saison 2008/09 mit dem sechsten Platz ab. Im letzten Saisonspiel verlor die Truppe von Trainer Manfred Haase in der Ernst-Braun-Halle gegen den als Fünfter über die Ziellinie gehenden TSV Malsch mit 23:27 (10:12). Im zweiten Durchgang lagen die Gastgeberinnen mehrmals knapp in Führung, ehe zwei rote Karten die Wende einleiteten. Alexandra Schell (44. Minute) und Sandra Nastea (48.) mussten vorzeitig vom Feld. Da Trainer Haase schon im Vorfeld fünf Spielerinnen ersetzen musste, stand die SG in der Endphase ohne Auswechselspielerin da. (ae/GEA)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen