Aktuell Sport

Rossini Grande sticht zweimal

REUTLINGEN. Das Klingeln des Richters störte sie nicht. Sechs Minuten lang zeigte Julia Ellsässer in der abschließenden S-Dressur Intermediaire I beim Reutlinger Reitturnier eine fast perfekte Darbietung von Harmonie mit Partner Rossini Grande. Aber beim Tempowechsel war die Rottenburgerin kurz unkonzentriert und verwechselte die Schrittzahl. Da griff der Richter zur Glocke und die 25-Jährige machte ihrem Ärger Luft. »Ah, nein« kommentierte sie ihren Fehler. Ein seltener Ausbruch von Emotionen in einer Dressurprüfung bot sich da den Zuschauern beim 51. Turnier des Reutlinger Reitvereins. »Den Schnitzer nehme ich auf meine Kappe. Rossini Grande war toll.« Die Unachtsamkeit kostete Ellsässer aber nicht den Sieg. »Das Wichtigste ist, sich nicht aus dem Konzept bringen zu lassen und wieder zu sammeln«, beurteilte Ellsässer ihren Aussetzer.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen