Aktuell Sport

Pokal-Aus für den SSV

STUTTGART. Eintracht Trier hat sich für die dritte DFB-Pokalrunde qualifiziert und damit Einnahmen von über 700000 Euro sicher; der VfB Lübeck zog in die zweite Runde ein und durfte immerhin etwa 350000 Euro einstreichen. Diesen Traum vom großen Zahltag müssen sich die Reutlinger Regionalliga- Fußballer abschminken: Im Verbandspokal-Achtelfinale verlor die Kreuzeiche-Elf bei den Stuttgarter Kickers mit 1:3 (0:3) und muss sich damit den Traum von einem Pokal-Auftritt auf der großen Bühne abschminken. Die Stuttgarter dagegen stehen in der Runde der letzten Acht, treffen nun auf den Oberligisten SV Bonlanden und dürfen sich somit Hoffnungen auf weitere Pokal-Erfolge machen.

Erwartet Einsatz und Leidenschaft von seinem Team: Trainer Roland Seitz. FOTO: AVANTIME

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen