Aktuell Sport

Nachts zum Training auf die Welle

REUTLINGEN. Sie war bisher eine Unbekannte im Leben des Kanu-Freestylers Heiko Stiebing: die »Thuner Welle«. Nur einmal im Jahr wird sie in der gleichnamigen Stadt am Thuner See künstlich hergestellt, indem die Tore der Scherzligschleuse an der Aare entsprechend eingestellt werden. Wie zur Weltmeisterschaft in diesem Sommer. »Keiner der Wassersportler hatte die Chance, vorher zu trainieren«, erklärt der 15-jährige Altenburger. Als jüngster Teilnehmer trat der Schüler das erste Mal in seinem Leben bei einer WM an und erkämpfte sich bei den Junioren den 33. Platz.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen