Aktuell Sport

Kampfansage von Vasoski

REUTLINGEN. Aleksandar Vasoski ist ein freundlicher Mensch. Der mazedonische Nationalspieler hat immer ein Lächeln auf den Lippen. Gestern spielte er im Kreuzeiche-Stadion nach acht Monaten wieder für sein Heimatland. Er kennt den SSV Reutlingen. Und er kennt auch die Geschichte aus dem Jahr 2003, als die Frankfurter Eintracht im letzten Zweitliga-Saisonspiel die Achalmstädter mit 6:3 vom Platz fegte und den Sprung in die Bundesliga schaffte.

Konnten sich über die gute Leistung des Außenseiters freuen: Mazedonische Fans. GEA-FOTO: PACHER
Konnten sich über die gute Leistung des Außenseiters freuen: Mazedonische Fans. GEA-FOTO: PACHER
Konnten sich über die gute Leistung des Außenseiters freuen: Mazedonische Fans. GEA-FOTO: PACHER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen