Aktuell Sport

Jakob Braun, der Happy-Ender

NEHREN. Es hätte ein ziemlich sinnloses Spiel werden können, wenn da nicht Jakob Braun die Nerven behalten hätte. In der vorletzten Spielminute fasste sich der defensive Mittelfeldspieler des SV Nehren ein Herz und verwandelte einen umstrittenen Handelfmeter zum 3:2 (2:0)-Sieg in die Maschen. Damit bleiben die Schützlinge von Trainer Dietmar Schneider auch nach dem Landesliga-Spitzenspiel gegen die SV Böblingen Tabellenführer. Der Jubelkreis nach dem Schlusspfiff war riesig. Alle Spieler und Funktionäre waren zusammengekommen und lagen sich kollektiv in den Armen. Braun stand bei den Freudentänzen im Mittelpunkt.

Jakob Braun (Zweiter von links) sorgte durch seinen verwandelten Elfmeter für einen erfolgreichen Nehrener Abschluss.
GEA-FOTO:

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen