Aktuell Sport

Henning Fritz denkt an Abschied

TÜBINGEN. Mit 38:23 übersprangen die Handballer des THW Kiel am Samstag locker-leicht die Hürde beim HBW Balingen-Weilstetten. Kein Grund zur überschäumenden Freude beim deutschen Rekordmeister. Aber auch kein Grund, enttäuscht von dannen zu ziehen. Einer war allerdings mächtig enttäuscht: Henning Fritz. Der deutsche Nationaltorhüter musste in der Tü-Arena 60 Minuten auf der Ersatzbank schmoren. »Nächstes Jahr ist die WM in Deutschland. Wenn ich im Verein nicht spiele, ist das logischerweise nicht von Vorteil für mich«, formulierte Fritz nach dem Spiel.

Ballt die Fäuste: Deutschlands Nationaltorhüter Henning Fritz ist mit seiner Rolle beim THW Kiel alles andere als glücklich.  
F
Ballt die Fäuste: Deutschlands Nationaltorhüter Henning Fritz ist mit seiner Rolle beim THW Kiel alles andere als glücklich. FOTO: AP
Ballt die Fäuste: Deutschlands Nationaltorhüter Henning Fritz ist mit seiner Rolle beim THW Kiel alles andere als glücklich. FOTO: AP

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen