Aktuell Sport

»Haben noch was gutzumachen«

REUTLINGEN. Nach dem Auftakt-Sieg in Darmstadt folgt nun der Knüller an der Kreuzeiche Fußball-Regionalligist SSV Reutlingen trifft im Heim-Debüt der neuen Saison gleich auf den SSV Ulm 1846. »Die beiden Niederlagen im Vorjahr waren ganz schlimm. Gerade wegen der Rivalität der beiden Klubs ist es für einen Trainer der größte Anreiz, diese Derbys zu gewinnen«, sagt Trainer Roland Seitz vor der Partie am Freitag (19 Uhr) im Gespräch mit GEA-Redakteur Frank Pleyer.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen