Aktuell Sport

Haas ohne Mühe - Barrois verpasst Sensation

NEW YORK. Kühl und kontrolliert hat Thomas Haas den deutschen Tennisprofis den Weg in die dritte Runde der US Open gezeigt. Bei strahlendem Sonnenschein setzte sich der 31-Jährige in New York mit 6:4, 6:4, 7:6 (7:3) gegen den Amerikaner Robert Kendrick durch. Der Weltranglisten-21. Haas warf seine ganze Routine in die Waagschale und musste nicht mehr als nötig für den glatten und verdienten Sieg tun. Nächster Gegner wird in zwei Tagen der an Nummer zehn gesetzte Spanier Fernando Verdasco oder Florent Serra aus Frankreich sein.

Tommy Haas schlägt gegen Lokalmatador Robert Kendrick auf.
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen