Aktuell Sport

Härter: Den Lauf ausnutzen

REUTLINGEN. Das macht Laune. Die Reutlinger Regionalliga- Fußballer bestreiten heute ihr nächstes Spitzenspiel. Ab 19 Uhr geben die an zweiter Stelle rangierenden Schützlinge von Trainer Roland Seitz ihre Visitenkarte beim Tabellenvierten SC Pfullendorf ab. »Das wird eine harte Nuss«, weiß Seitz, der auf die gleiche Start-Formation wie zuletzt beim 6:1-Kantersieg gegen die Spvgg Greuther Fürth zurückgreifen wird. Ivan Cosic (Patellasehne) und Fabian Kurth (Sprunggelenk) wurden im Training geschont, können aber heute in der Geberit-Arena auflaufen. Der SSV steht auf Platz zwei - sind da Träume in Richtung Meisterschaftskampf erlaubt?

Kopfballstark: Reutlingens neuer Abwehrchef Jens Härter (links), hier im Duell mit dem Freiberger Marius Müller.  
FOTO: THOMYS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen