Aktuell Sport

»Graue Mächte« verhindern noch mehr Professionalität

TÜBINGEN. Das ständige Fordern von noch mehr Professionalität hat dem Cheftrainer der Tübinger Bundesliga-Basketballer den Job gekostet. Nach eigener Aussage hatte sich Tolga Öngören in seinem Vertrag mit den Walter Tigers festschreiben lassen, dass ihm während der gesamten Saison eine physiotherapeutische Abteilung sowie Konditionstrainer zur Seite gestellt werden und in der Paul-Horn-Arena ein Raum für das Aufbewahren des notwendigen Materials zur Verfügung gestellt wird. »Im professionellen Basketball muss so etwas sichergestellt sein«, erklärte Öngören bei einer abschließenden Pressekonferenz, in der er ein Fazit seiner nicht ganz 500 Tage dauernden Arbeit in Tübingen zog.

Zwei sind einer zu viel: Die Walter Tigers Tübingen können sich in der kommenden Saison keine zwei hauptamtlichen Trainer mehr l
Zwei sind einer zu viel: Die Walter Tigers Tübingen können sich in der kommenden Saison keine zwei hauptamtlichen Trainer mehr leisten. Headcoach Tolga Öngören (rechts) musste deshalb Platz machen für den bisherigen Assistenten Igor Perovic. FOTO: NIETHAMMER
Zwei sind einer zu viel: Die Walter Tigers Tübingen können sich in der kommenden Saison keine zwei hauptamtlichen Trainer mehr leisten. Headcoach Tolga Öngören (rechts) musste deshalb Platz machen für den bisherigen Assistenten Igor Perovic. FOTO: NIETHAMMER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen