Aktuell Sport

»Die wissen, was ich mache«

METZINGEN. Ist der Knoten bei den Metzinger Zweitliga-Handballerinnen nun geplatzt? Am Samstag (19.30 Uhr, Öschhalle) wird sich zeigen, ob der 29:25-Sieg gegen den TV Nellingen nur ein Strohfeuer oder aber die Wende hin zu einer erfolgreichen Rückrunde war. Die Aufgabe ist jedoch denkbar schwer: Mit dem SC Markranstädt, der auswärts bereits vier Spiele gewonnen hat, kommt der Tabellenzweite ins Ermstal - und der Angstgegner der TuS.

»Wir müssen dran bleiben, das Spiel ruhig machen und auf unsere Chance warten«, sagt TuS-Rückraumspielerin Franziska Ramirez vor dem Duell gegen Markranstädt. FOTO: NIETHAMMER
»Wir müssen dran bleiben, das Spiel ruhig machen und auf unsere Chance warten«, sagt TuS-Rückraumspielerin Franziska Ramirez vor dem Duell gegen Markranstädt. FOTO: NIETHAMMER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen