Aktuell Sport

Der Feiertag des Esad Huskic

METZINGEN. Der SV Nehren gewann das Landesliga-Derby bei der TuS Metzingen mit 4:1 (1:1). Es war der Tag des Esad Huskic. Der 29-jährige Stürmer war mit drei Toren ganz klar der Matchwinner. Nach elf Minuten war Huskic bereits zum ersten Mal erfolgreich. Nach einem Zuspiel zu Timo Raab hob der Schiedsrichter-Assistent zwar seine Fahne, Schiedsrichter Maik Kaack aus Jungingen ließ aber weiterspielen und so kam nach einer Parade von TuS-Keeper Michael Hoffmann Huskic an den Ball und traf aus zwölf Metern zum 0:1. Die Hausherren reagierten aber keineswegs geschockt und kamen nur vier Minuten später zum Ausgleich. Atilla Albay zog aus halblinker Position ab und traf mithilfe des Innenpfostens ins Tor. In der Folge waren die Metzinger die spielbestimmende Mannschaft.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen