Aktuell Sport

»Das ist absolut unerklärlich«

GÄRTRINGEN. Die TuS Metzingen war mit ganz viel Hoffnung nach Gärtringen gereist. Nach der 1:7-Pleite können die Schützlinge von Trainer Michael Traum den Relegationsplatz nun wohl abhaken. »Das ist absolut unerklärlich und unverständlich. Einige Spieler haben nicht begriffen, um was es eigentlich geht. In der zweiten Halbzeit haben wir uns abschlachten lassen«, fand TuS-Spielleiter Uwe Prantner klare Worte. Kornelius Döttling eröffnete in der 6. Minute das muntere Gärtringer Toreschießen. Mit einem verwandelten Foulelfmeter von Christian Hayer (34.) und einem Treffer von Timo Sauer (37.) bogen die Hausherren endgültig auf die Siegerstraße ein. Kurz vor dem Pausenpfiff traf Marco Berenyi für die TuS und es keimte vielleicht wieder Hoffnung auf, dieser Hoffnungsfunken erlosch aber in der 48. Minute schon wieder als Döttling zum zweiten Mal traf.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen