Aktuell Sport

Da war mehr drin

REUTLINGEN. Die Tischtennisspielerinnen des TSV Betzingen sind mit einer Niederlage in die Regionalliga Süd gestartet. Der Aufsteiger verlor gegen den favorisierten TTC Langweid II mit 3:8, der am Tag zuvor beim Top-Favoriten Leipziger TTV eine 0:8-Abfuhr kassiert hatte. Die Leipzigerinnen triumphierten auch über Post Karlsruhe (8:1) und bei Viktoria Wormbach (8:1) und werden in dieser Liga kaum Konkurrenz zu befürchten haben.

He Linglan, Betzingens neue Nummer eins.
FOTO: LANGER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen