Aktuell Sport

Corinna Becks Doppelschlag

METZINGEN. Chancenlos waren die Handballerinnen der TuS Metzingen II, die beim Tabellenführer der Württemberg-Liga FSG Donzdorf mit 25:32 unter die Räder kamen. Nur ein einziges Mal, beim 2:2 in der Anfangsphase, stand es Unentschieden, ansonsten hechelten die Metzingerinnen dem Tabellenführer meist um drei Tore hinterher. Zur Pause hatte sich Donzdorf auf 15:11 abgesetzt. »Nach der Pause versuchten wir nochmal ranzukommen«, berichtete Trainer Gerald Stein, der seiner Torhüterin Steffi Dirr eine deutlich aufstrebende Formkurve attestierte. Bis zum 17:20 sah's gar nicht schlecht aus, doch, so Stein »dann ging's bergab«. In den letzten zehn Minuten machte sich Resignation breit bei der Metzinger Zweitliga-Reserve, und die Donzdorferinnen konnten noch sieben Tore zwischen sich und die Gäste legen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen