Aktuell Sport

Bundesliga-Serie: Leitwolf an der Weser

BREMEN. Gewisse Entwicklungen im Leben eines Profi-Fußballers ergeben sich zwangsläufig. Torsten Frings hatte beim SV Werder schon etwas zu sagen, als Frank Baumann noch Mannschaftsführer war. Dass Frings nun Baumanns Nachfolge angetreten hat und die Kapitänsbinde trägt, ist das nach außen hin sichtbare Zeichen der neu geordneten Hierarchie im Team der Bremer. Der 32-Jährige ist jedoch nicht eitel. Auf Etiketten dieser Art legt er keinen Wert. »Ich hatte schon damit gerechnet, dass unser Trainer mich zum neuen Kapitän machen wird. Es hätte aber nicht sein müssen. Von mir wird ohnehin erwartet, dass ich vorneweg marschiere«, sagt Frings eher beiläufig, als er während des Trainingslagers auf der Nordseeinsel Norderney das Wort ergreift.

Der Leitwolf der Grün-Weißen: Werder-Kapitän Torsten Frings.
ARCHIVFOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen