Aktuell Sport

Briatore vergleicht Alonso mit Schumacher

MÜNCHEN. Renault-Teamchef Flavio Briatore hat seinen Ziehsohn Fernando Alonso mit Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher verglichen und den Spanier dabei nahezu vergöttert. »Die meisten Piloten können nur 90 Prozent aus einem Auto herausholen. Fernando ist anders. Er fährt immer am Limit. Hundert Prozent, in jeder Runde. So wie früher Michael Schumacher«, sagte der 57-Jährige der »Sport Bild«. Briatore lobte den zweimaligen Weltmeister, der beide Titel 2005 und 2006 am Steuer des französischen Boliden gewonnen hatte, über alle Maßen und attestierte ihm fast Unfehlbarkeit. »Wenn wir nicht gut genug sind, wissen wir, dass es am Auto liegt und nicht an Fernando. Wir müssen die Latte immer höher legen. Denn Fernando springt drüber. Er ist der Maßstab für uns alle«, sagte Briatore. Ziel beim Saisonauftakt in Melbourne am 16. März sei ein Platz auf dem Podium. (sid)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen