Aktuell Sport

Borussen feiern Ziegler

DORTMUND. Viel Glück und Elfmeterheld Marc Ziegler haben Borussia Dortmund erstmals seit zwölf Jahren den Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals beschert. Die Westfalen feierten trotz einer äußerst schwachen Vorstellung einen 2:1 (1:0)-Erfolg über den Bundesliga-Zweiten Werder Bremen. Giovanni Federico (19.) und Diego Klimowicz (80.) zerstörten die Träume der Hanseaten vom sechsten Cup-Sieg und von der Revanche für das 0:3 im Punktspiel im September 2007 an gleicher Stätte. Für Werder traf nur der eingewechselte Diego per Foulelfmeter (82.), der drei Minuten später mit einem weiteren Strafstoß am gut reagierenden Ziegler scheiterte.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen