Aktuell Sport

»Bin nicht der Typ für laute Sprüche«

STUTTGART. Eine Karriere im Steilflug. Am 20. August 2006 bestritt der damals 19-jährige Serdar Tasci sein erstes Bundesliga-Spiel. Schnell eroberte sich der Junge aus Altbach im Kreis Esslingen als konsequenter Innenverteidiger einen Stammplatz beim VfB Stuttgart. Im Mai 2007 folgte der Meistertitel, drei Monate später der Ruf von Bundestrainer Joachim Löw. Im Gespräch mit GEA-Redakteur Frank Ernst sagt der junge Mann mit dem Doppelpass (Deutsch/Türkisch): »Ich bin immer noch der gleiche Serdar wie vor dem Titelgewinn und meiner Berufung ins Nationalteam.«

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen