Aktuell Sport

Betzingen im dritten Anlauf

BETZINGEN. »Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut läuft.« Nadine Pehl blickt voller Stolz auf die abgelaufene Saison in der Handball-Bezirksklasse zurück - Pehl führte den TSV Betzingen als Trainerin in die Bezirksliga. Die C-Lizenz-Inhaberin, die einst für Ober-/Unterhausen, Pfullingen und Betzingen aktiv war und schließlich wegen einer Knieverletzung mit dem Handballspielen aufhören musste, stieg vor Saisonbeginn bei den Betzinger Männern als Coach ein. Nachdem die Mannschaft in den beiden vergangenen Jahren knapp am Aufstieg vorbeischrammte, führte Pehl das Team mit 38:6 Punkten auf Platz zwei hinter der HSG Schönbuch II (41:3).

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen