Aktuell Sport

Böse Klatsche zum Auftakt

SCHWENNINGEN. Für die TuS Metzingen hat der Auftakt in die Landesliga-Saison mit einer bitteren 1:4-Klatsche bei Aufsteiger BSV Schwenningen begonnen. »Das war so nicht zu erwarten gewesen. In der ersten Hälfte waren wir klar besser, in der zweiten sind wir dann unerklärlich eingebrochen«, berichtete ein fassungsloser Sportlicher Leiter der TuS, Michael Traum. Dabei erwischten die Ermstäler einen Start nach Maß. In der fünften Minute staubte Daniel Birkmaier zum 1:0 ab. Danach vergaben die Metzinger in der ersten Hälfte einige gute Chancen auf das 2:0. »Da hatte man den Eindruck, dass die Schwenninger gar nichts holen wollen«, sagte Traum. Mit der ersten Aktion im zweiten Durchgang markierte Fatih Avci den Ausgleich für die Hausherren. Danach klappte bei der TuS gar nichts mehr und Schwenningen nutzte seine Chancen clever aus. Marko Karanovic brachte den BSV nach einer Stunde in Führung. Holger Kecskemeti per Elfmeter und nochmals Avci machten das TuS-Debakel perfekt. (tim)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen