Aktuell Sport

Arne Gabius geht mit sich hart ins Gericht

STUTTGART. Als der Wahl-Tübinger Bernard Lagat in der famosen Weltjahresbestzeit von 7:35,41 Minuten nach 3 000 Metern ins Ziel stürmte, musste Arne Gabius im Oval der Stuttgarter Schleyer-Halle erst noch die letzter Runde überstehen. Und als Trainingspartner Lagat strahlend beim Sparkassen-Cup schon erste Interviews gab, lief Medizinstudent Gabius als Zehnter und in der indiskutablen Zeit von 8:03,08 Minuten erst über die Ziellinie. Schon zig Meter davor hatte er permanent seinen Kopf geschüttelt, um dann anschließend mit großer Selbsterkenntnis zu sagen: »Peinlich, das war heute einfach nur schlecht von mir.« Trainer Dieter Baumann mochte die Leistung seines Schützlings, der seine Bestzeit von 7:50,16 knacken wollte, gar nicht kommentieren. Reines Pech hatte der B-Jugendliche Moritz Riekert von der TuS Metzingen, der im Einlagelauf über 60 m Hürden klar in Front liegend stürzte. (bib)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen