Aktuell Sport

Anke Wurst überrascht

STUTTGART. Der TC Weißenhof Stuttgart war für die stark verjüngten Tennis-Damen des TV Reutlingen in der Regionalliga eine Nummer zu groß. Am ersten Spieltag in der dritthöchsten deutschen Spielklasse mussten sich die TVRlerinnen den Stuttgarterinnen mit 2:7 beugen. Für die Überraschung sorgte dabei Anke Wurst. Die 42-Jährige punktete für die Reutlingerinnen, die nicht von einer ausländischen Spielerin verstärkt wurden, an Position zwei gegen die 18 Jahre jüngere und an Position 30 in der deutschen Rangliste geführte Steffi Bachofer mit 6:3, 6:3. Den zweiten Ehrenpunkt erkämpfte Doppel Nummer drei. Kerstin Bantel und Magdalene Szydlak trotzten dem Stuttgarter Paar Anna-Benita Fuchs/Elisaveta Bär ein 7:5, 2:6, 7:6 ab. »Teilweise haben die Mädels trotz der klaren Ergebnisse ganz gut mitgespielt«, zog TVR-Trainer Uli Datz für sein Team ein kleines positives Fazit. (v/bib)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen