Logo
Aktuell Handball

Erste Heimniederlage für TV Neuhausen

Symbolbild Handball
Foto: dpa
Foto: dpa

NEUHAUSEN. Bittere Pille für den Handball-Württembergligisten TV Neuhausen. Das Team von Trainer Markus Bühner kassierte gegen den als Tabellenzweiten angereisten und nun auf Position eins rangierenden TSV Schmiden seine erste Heimniederlage. Der TVN musste sich vor 240 Zuschauern in der Hofbülhalle mit 26:31 (10:13) geschlagen geben. Für den Ermstal-Club war es das letzte Vorrundenspiel und die letzte Begegnung in diesem Jahr. Die nächste Partie steigt am 11. Januar in Neuhausen gegen den SV Remshalden. In der Tabelle wird der TVN auf Position sechs notiert. Diesen Platz müssen die Bühner-Schützlinge halten, um sich für die neue eingleisige Württembergliga zu qualifizieren.

Gegen den TSV Schmiden, den die Neuhäuser im Verbandspokal-Wettbewerb noch mit 31:28 besiegt hatten, führten die Gastgeber mit 6:4. Nach 22 Minuten stand es 8:8. Dann leistete sich Neuhausen ganz schwache zwölf Minuten. Die Quittung: Ein 10:17-Rückstand bis zur 34. Minute. Die Bühner-Schützlinge gaben sich nicht geschlagen, kamen aber nicht mehr näher als auf fünf Tore heran. Beste Torschützen bei Neuhausen waren Christoph Klusch, der sieben Mal (davon drei Siebenmeter) traf. Spielmacher Sascha Hejny trug sich sechs Mal in die Torschützenliste ein. (kre)