Logo
Aktuell Handball

Albstadt gewinnt Mössinger Turnier

Symbolbild Handball
Foto: dpa
Foto: dpa

MÖSSINGEN. Bei der dritten Auflage des Mössinger Handball-Turniers trug sich der Württembergligist HSG Albstadt in die Siegerliste ein. »Die Veranstaltung in der Steinlach- und in der Jahnhalle ist super gelaufen«, berichtete Mössingens Trainer Michael Tröster, der das Turnier vor zwei Jahren aus der Taufe gehoben hatte. Im ersten Jahr waren vier Mannschaften am Start, 2018 waren es sechs und diesmal zehn Teams, die in zwei Fünfergruppen eingeteilt wurden. Im Finale setzte sich die HSG Albstadt gegen den TSV Dettingen mit 12:5 durch. Bei der neuformierten Dettinger Mannschaft, die vergangene Runde äußerst unglücklich aus der Landes- in die Bezirksliga abstieg, war im Endspiel nach zuvor starken Auftritten die Luft raus. In ihrer Gruppe setzten sich die Dettinger gegen den Württembergliga-Vertreter SG Hegensberg/Liebersbronn durch. Das Spiel um Platz drei wurde im Siebenmeterwerfen entschieden – dabei setzte sich der TV Großengstingen gegen Hegensberg/Liebersbronn durch. Landesliga-Aufsteiger und Gastgeber Spvgg Mössingen wurde Siebter. (kre)