Logo
Aktuell Verbandsliga

VfL Pfullingen kassiert Nackenschlag in letzter Minute

Der Fußball-Verbandsligist VfL Pfullingen kam beim FC Wangen trotz zahlreicher Chancen nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Das Gegentor kassierten die Mannen von Trainer Michael Konietzny in der letzten Spielminute

Kevin Haußmann hatte den VfL Pfullingen früh in Führung gebracht.
Kevin Haußmann hatte den VfL Pfullingen früh in Führung gebracht. Foto: Eibner
Kevin Haußmann hatte den VfL Pfullingen früh in Führung gebracht.
Foto: Eibner

WANGEN. Kevin Haußmann hatte die Gäste vor 154 Zuschauern in Führung gebracht (9.). "Wir sind selbst schuld", stellte VfL-Coach Michael Konietzny zerknirscht fest und erläuterte: "Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit hatten wir genügend Chancen für ein zweites Tor.

Wie vor der Winterpause verballerten die abstiegsgefährdeten Pfullinger in der Offensive zahlreiche Chancen. Zudem fehlte auch defensiv wieder der Zugriff aufs Spiel. »Wir waren Null komma Null effektiv«, kritisierte Konietzny. In der Schlussminute wurde die unbefriedigende Leistung durch ein Gegentor des Wangeners Orkan Houein bestraft. (GEA)